Muragl-Lauf, 12.2 km

Schneller als der Malojawind
Titelbild Muragl-Lauf, 12.2 km

Informationen

Detailinfos zum Muragl-Lauf


DatumSonntag, 15. August 2021
Startzeit10:00 Uhr
Start
Rondo Pontresina
Ziel
Festivalgelände Ludains
Zielschluss
14:00 Uhr

Durchlaufzeiten:
Punt Muragl: 12:30 Uhr
Länge
12 km
Höhenprofil
+220m/-258m
Strecke

Pontresina - Via Maistra - Café Grond -Surovas - Val Rosegg Brücke Punkt 1805 - Pontresina - Punt Muragl Staz - Stazersee -Meierei - rechtes Seeufer (in Flussrichtung des Inns) - Ludains St. Moritz Bad

Startgeld
bis 30.06.21 CHF 40  € 37
bis 31.07.21 CHF 50  € 46
ab 01.08.21  CHF 60  € 55
Startnummern
Ausgabe

am Vortag
15:00 Uhr bis 19:00 Uhr im Festivalgelände Ludains

am Renntag
ab 08:00 Uhr bis 09:45 Uhr im Rondo Pontresina
Kategorien

Juniorinnen/Junioren     2002 - 2007

Damen/Herren 1             1982 - 2001

Damen/Herren 2             1962 - 1981

Damen/Herren 3             1952 - 1961

Damen/Herren 4             1951 und älter

Siegerehrung
15:00 Uhr, Festivalgelände Ludains





Video

Grösser als der Malojawind

Impressionen

Erlaufe dir deine Erlebnisse

Streckenplan

Muragl-Lauf

Höhenprofil

Muragl-Lauf

Reglement

Mit der Anmeldung zum St. Moritz Running Festival stimmst du automatisch dem Wettkampfreglement zu. Sofern nicht spezifisch ausgedrückt, gelten die Bestimmungen sowohl für den Engadiner Sommerlauf, Muragl-Lauf, Kids-Race, Free Fall Vertical als auch für die Crossing Engiadina Rennen.


Die Organisatoren behalten sich vor, jederzeit Änderungen am Reglement vorzunehmen.


Teilnahmeberechtigung

Engadiner Sommerlauf

Damen und Herren mit Jahrgang 2005 und älter


Muragl-Lauf

Damen und Herren mit Jahrgang 2007 und älter


Free Fall Vertical

Damen und Herren mit Jahrgang 2007 und älter


Kids-Race

Mädchen und Knaben mit Jahrgang 2007 und jünger


Crossing Engiadina

Damen und Herren mit Jahrgang 2003 und älter


Auswertung nach Altersklassen

Juniorinnen/JuniorenJahrgang 2002 - 2005
Damen/Herren 1Jahrgang 1992 - 2001
Damen/Herren 2Jahrgang 1982 - 1991
Damen/Herren 3Jahrgang 1972 - 1971
Damen/Herren 4Jahrgang 1962 - 1971
Damen/Herren 5
Jahrgang 1952 - 1961
Damen/Herren 6
Jahrgang 1951 und älter



Juniorinnen/JuniorenJahrgang 2002 - 2007
Damen/Herren 1Jahrgang 1982 - 2001
Damen/Herren 2Jahrgang 1962 - 1981
Damen/Herren 3Jahrgang 1952 - 1961
Damen/Herren 4Jahrgang 1951 und ältere



EichhörnliJahrgang 2017 und jünger
250 m (Fun-Parcours 1 Kind + 1 Erw.
MunggaJahrgang 2015 - 2016
500 m (Fun-Parcours)
BambiJahrgang 2012 - 2014
1 km
GemsliJahrgang 2009 - 2011
2 Km
SteinböckJahrgang 2007 - 2008
4.3 Km (Seerunde)



Juniorinnen/JuniorenJahrgang 2002 - 2007
Damen/Herren 1Jahrgang 1982 - 2001
Damen/Herren 2Jahrgang 1981 - und älter



Damen/Herren 1
Jahrgang 1981 - 2003
Damen/Herren 2Jahrgang 1971 - 1980
Damen/Herren 3Jahrgang 1970 und älter


Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt ausschliesslich online auf stmoritzrunningfestival.ch.


Die Anzahl der Startplätze beim Free Fall Vertical und bei der Crossing Engiadina sind beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und sind erst nach Eingang des jeweiligen erforderlichen Startgeldes gültig.


Sollte im Falle einer bundesbehördlichen Anordnung oder aufgrund Covid-19 das St. Moritz Running Festival 2021 nicht stattfinden können, werden bereits getätigte Anmeldungen auf das Folgejahr verschoben. Wir empfehlen eine Annullationsversicherung abzuschliessen. Rückerstattungen werden nicht getätigt.


Als Teilnehmerin/Teilnehmer bestätigst du, dass du nur an der Veranstaltung teilnimmst, wenn du gesund bist, keinerlei Symptome von COVID-19 aufweist und in den Tagen vor dem Rennen keinen unmittelbaren Kontakt mit kranken Personen hattest.


Startnummer

Die Startnummer ist persönlich und muss vorne auf deiner Brust, jederzeit sichtbar und ungefaltet getragen werden. Veränderungen an der Startnummer führen zur Disqualifikation.


Mit der Startnummer erhältst du Zutritt zu den Läuferzonen.


Die Startnummer beim Crossing Engiadina gilt für alle Etappen. Sollte sie so beschädigt werden, dass sie unleserlich wäre, ist der Veranstalter zu kontaktieren, um Ersatz zu erhalten.


Abmeldung / Nicht-Teilnahme

Bei der Online-Anmeldung über Datasport hast du die Möglichkeit, eine Annullationsversicherung abzuschliessen.


Bei Krankheit oder Unfall kannst du gegen Einreichung eines Arztzeugnisses an die Europäische Reiseversicherungs AG einen Antrag auf Rückerstattung stellen. Wird der Antrag akzeptiert, erhältst du automatisch einen Datasport-Gutschein in der Höhe des versicherten Betrages.


Kontakt Annullationsversicherung:
Europäische Reiseversicherungs AG
Steinengraben 28, Postfach, 4003 Basel
Tel: (+41) 61 275 27 27, schaden@erv.ch

Wenn du keine Annullationsversicherung abgeschlossen hast und du infolge eines Unfalls oder Krankheit am Start verhindert bist, kannst du gegen Einreichung eines Arztzeugnisses beim Veranstalter eine Gutschrift des Startgeldes für das Folgejahr anfordern (keine Rückerstattung).


Der Antrag, zusammen mit dem Arztzeugnis, muss jeweils bis Ende September des gleichen Jahres an das Sekretariat eingereicht werden. Ist eine Teilnahme im Folgejahr nicht möglich, entfällt dieser Gratisstart. Eine Geldrückgabe ist generell nicht möglich.


Ummeldung

Bist du an der Teilnahme verhindert, kannst du den Startplatz gratis auf eine von dir genannte Ersatzperson übertragen lassen. Dies jedoch nur, wenn die Ummeldung vor dem 6. August 2021 erfolgt. Nach diesem Datum sind Ummeldungen nur noch bei der Startnummernausgabe möglich und es wird eine Gebühr von CHF 25.- / € 22.- erhoben.


Ausrüstung

Free Fall Vertical

Das Ziel des Vertical Sommerlauf liegt im hochalpinen Gelände auf ca. 2700 M. ü. M. Die Rennbekleidung solltest du dementsprechend auswählen und den Wetterbedingungen vor Ort anpassen. Auf der Ziel-Plattform des freien Falls kann es sehr windig und kühl werden. Warme Kleider können mit dem Effektentransport bis zur Ziel-Plattform mitgegeben werden. Das Mitführen einer leichten Regenjacke kann je nach Wetterlage obligatorisch werden. Stöcke sind erlaubt.


Crossing Engiadina

Jeder Läufer/ Jede Läuferin ist verpflichtet, in einem Laufrucksack die folgenden Ausrüstungsteile über die gesamte Laufstrecken mitzuführen:


●        Min. 1 Liter Getränk

●        Energiebar oder -gel oder ähnliches mit mind. 400kcal

●        Mütze

●        Langarmshirt

●        Regenjacke

●        Rettungsdecke

●        Notfallset (Elastische Binde, Rettungsdecke mind. 140  cm x 200 cm, Notrufpfeife)

●        Eingeschaltetes Mobiltelefon; wir empfehlen das REGA App herunterzuladen

●        Fakultativ: Sonnenbrille, Sonnencrème, Handschuhe, Stöcke


Am Start und auf der Strecke werden Kontrollen durchgeführt. Das Fehlen der Ausrüstung oder Teile davon wird mit Zeitstrafen geahndet.


Durchlaufzeiten und Kontrollschluss

Der Besenwagen (Bike beim Engadiner Sommerlauf/Muragl-Lauf/Crossing Engiadina und Schlussläufer beim Free Fall Vertical) bildet den offiziellen Schluss des Rennens. Dieser hält die Zeit des Kontrollschlusses ein. Läufst du hinter dem Besenwagen, wirst du nicht mehr klassiert.


Die Durchlaufzeiten (Last passing times) sind der Ausschreibung zu entnehmen.


Der Veranstalter behält sich vor, diese auf Grund von witterungsbedingten Streckenänderungen anzupassen und den Kontrollschluss vorzuverlegen. Bei Steckenänderungen oder Rennabbruch besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Startgeldes.


Teilnehmende, die an einer Etappe den Kontrollschluss nicht einhalten und aus dem Rennen genommen werden, können am nächsten Tag zur nächsten Etappe wieder starten. Sie laufen jedoch ausser Konkurrenz und werden nicht klassiert.


Der Kontrollschluss (Zielschluss) ist wie folgt:


  • Engadiner Sommerlauf: 14.00 Uhr

  • Muragl-Lauf: 14.00 Uhr
  • Free Fall Vertical: 14.00 Uhr
  • Crossing Engiadina

-          Tag 1: 19.00 Uhr

-          Tag 2: 19.00 Uhr

-          Tag 3: 16.00 Uhr


Selbstverantwortung/Gesundheit

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko und auf eigene Verantwortung. Du bist für deine Gesundheit, für den Trainingszustand und für die Ausrüstung selbst verantwortlich. Es wird verlangt, dass du


  • dich den Wetterbedingungen entsprechend kleidest und dich vor Regen, Kälte und Sonne schützt.
  • das Rennen abbrichst, sobald dieses für dich zu einem gesundheitlichen Risiko zu werden droht.
  • dich umweltgerecht verhältst und keine Abfälle in der freien Natur hinterlässt. Zuwiderhandlungen können mit Bussen und mit Ausschluss von der Veranstaltung geahndet werden.

  • anderen Teilnehmenden Erste Hilfe leistest, wenn diese verunfallen oder gesundheitliche Probleme haben sollten.


Die Höhenlage von 1'800 m ü. M. Stellt besondere Anforderungen an den Gesundheitszustand. Fühlst du dich in den Tagen vor dem Lauf krank und fiebrig, verzichtest du auf die Teilnahme.


Es wird empfohlen, während und nach dem Lauf genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Sanitätspersonen können Teilnehmende jederzeit aus dem Rennen nehmen, bei denen gesundheitliche Probleme festgestellt werden.


Sanitätsposten werden durch die Oberengadiner Samaritervereine gestellt und befinden sich bei den Verpflegungsposten und im Ziel. Bei Unfällen, Schwächezuständen oder weiteren Zwischenfällen bitte sofort den nächsten Streckenposten mit Funk orientieren und Hilfe anfordern. Sanitätsnotruf 144.


Sicherheit

Der Veranstalter bietet dir und allen anderen Teilnehmenden in Abhängigkeit der äusseren Bedingungen durch Einsatz entsprechender Massnahmen eine höchstmögliche Durchführungssicherheit. Der Veranstalter ist berechtigt, kurzfristig und ohne Startgeld-Rückerstattung:


  • Streckenänderungen vorzunehmen.
  • das Rennen zu unterbrechen und wieder fortzusetzen.
  • das Rennen abzubrechen bzw. gar nicht zu starten.


Zu den Rennen zählen alle vom Veranstalter durchgeführten Kategorien.


Strecke

Die offiziell markierte Strecke darfst du nicht verlassen. Abkürzungen sind nicht gestattet und führen zur Disqualifikation. Die Läufe finden auf nicht abgesperrten Strecken statt. Die Verkehrsregeln sind zu beachten und die Anordnungen von der Polizei und des Streckenpersonals sind zu befolgen.


Hunde, Kinderwagen, Babyjogger usw. sowie die Begleitung zu Fuss oder per Fahrrad sind während dem Wettkampf auf der Laufstrecke nicht erlaubt. Das Mitführen unerlaubter Gegenstände/Tiere führt ebenfalls zur Disqualifikation.


Das Laufen mit Kopfhörern oder Air Pods ist nicht erlaubt.


Die Strecken sind an allen drei Renntage markiert. Falls Markierungen durch externe Einflüsse (Wetter, Tiere oder fremde Personen) abhandenkommen, wird von den Teilnehmenden vorausgesetzt, dass sie sich im Gelände selbständig orientieren können. Zu diesem Zweck stellt der Veranstalter digitale Kartenausschnitte und GPX-Daten zur Verfügung.


Streckenmarkierung auf den Trail-Strecken

Sämtliche Trails werden gut sichtbar markiert.


Verpflegung

Es steht den Teilnehmenden eine Streckenverpflegung gemäss Streckenplan zur Verfügung. Beim Crossing Engiadina Event gelten des Weiteren folgende Regeln: Jeder Läufer hat Verpflegung in genügender Menge selbst mitzuführen:


  • Min. 1 Liter Getränk
  • Energieriegel, Gel oder ähnliches mit min. 400 kcal


Auf den Trails werden nur wenige Posten mit Verpflegung angeboten. Standort und Angebot der Posten sind den Streckenplänen ca. zwei Monate vor dem Veranstaltungsdatum zu entnehmen. Zusätzliche Posten können jederzeit hinzugefügt werden.


Sanitäts- und Kontrollposten beim Crossing Engiadina

Die Kontrollposten müssen zwingend passiert und wo verlangt, müssen sich die Teilnehmenden registrieren lassen. Teilnehmende, welche Trails abkürzen und/oder Kontrollposten nicht passieren, werden disqualifiziert. Der Sanitätsdienst und die Postenchefs dürfen Teilnehmende mit ungenügender Ausrüstung und/oder die Gefahr laufen, ihre Gesundheit zu schädigen, temporär oder ganz aus dem Rennen nehmen. Durch den Veranstalter angeordnete Evakuierungen und Rettungseinsätze müssen Folge geleistet werden und gehen zu Lasten der Teilnehmerin/des Teilnehmers.


Effekten

Es wird ein Depot für die Effekten im Start/Zielgelände angeboten. Abgabe und Herausgabe der Wertgegenstände erfolgt nur gegen Vorweisung der Startnummer.


Bei unterschiedlichen Start- und Zielorten bietet der Veranstalter einen Effektentransport an.


Die jeweiligen Abgabezeiten sind der Ausschreibung zu entnehmen.


Muragl-Lauf: Kategorie Nordic Walking/Walking

In der Kategorie Nordic Walking/Walking (Muragl-Lauf) darf nicht gerannt werden. Wir appellieren an die Fairness aller Teilnehmenden.


Kids-Race: Kategorie Eichhörnchen (Muki/Vaki)

In der Kategorie Eichhörnchen (Muki/Vaki) bestreitet jeweils ein Erwachsener zusammen mit seinem Kind den Fun-Parcours von ca. 250 m.


Zeitmessung

Für die offizielle Zeitmessung sowie die Datenverarbeitung ist die Firma Datasport AG zuständig.


Engadiner Sommerlauf/Muragl-Lauf/Free Fall Vertical/Crossing Engiadina: Anhand des an der Startnummer fixierten Zeitmess-Chips löst du beim Überqueren der Startlinie die Zeitmessung aus. Beim Überqueren der Ziellinie wird die Zeit wieder gestoppt (Ausweis der effektiven Startzeit).


Rangierung

Engadiner Sommerlauf/Muragl-Lauf: Bei den jeweils ersten zehn Läuferinnen und Läufer über beide Distanzen gilt der effektive Zieleinlauf für die Rangierung.


Free Fall Vertical: Für die jeweils ersten drei Damen und Herren sowie Jugendliche gilt der effektive Zieleinlauf für die Rangierung.


Crossing Engiadina: Es gibt eine Tageswertung, sowie eine Gesamtwertung für alle Etappen. Die Zeiten der einzelnen Etappen werden hierfür addiert. Die Gesamtführenden werden jeden Abend in das Leadertrikot eingekleidet. Das Leadertrikot ist während der nächsten Etappe zu tragen.


Spezialwertung: Anlässlich des Probelaufes über die Etappen wurden Richtzeiten gemessen. Die Dame und der Herr, welcher dieser Richtzeit am nächsten kommen, erhalten einen Spezialpreis.


Alle Finisher erhalten einen Finisherpreis. Die Damen und Herren jeder Kategorie des Crossing Engiadina Events auf den Plätzen 1 bis 3 erhalten Sachpreise.


Aufgeben des Rennens

Entscheidet sich eine Läuferin/ein Läufer das Rennen aufzugeben, kann sie/er dies ausschliesslich an einem Kontrollposten tun. Ausnahmen bei erschöpfungs- und verletzungsbedingtem Ausfall. An dem Kontrollposten, an dem das Rennen aufgegeben wird, ist ein Helfer entsprechend zu informieren. Die Rückkehr zum Start/Zielbereich hat die Läuferin/der Läufer selbst zu organisieren.


Die Streckenposten sind berechtigt, Läuferinnen und Läufer im Auftrag der Rennleitung aus dem Rennen zu nehmen.


Startnummernausgabe

Die Startnummernausgabe erfolgt gemäss der in der Ausschreibung aufgeführten Zeiten im Festivalgelände Ludains in St. Moritz. Die Startnummern müssen von den Teilnehmenden persönlich abgeholt werden. Diese haben sich entsprechend mit Pass/ID oder Führerausweis auszuweisen. Ausnahmen werden keine eingegangen. Mit der Startnummer wird ebenfalls der Zeitmesschip abgegeben.


Achtung: Für Eliteathleten mit Freistart gilt Anwesenheitspflicht an der offiziellen Präsentation der Athletinnen und Athleten am Vorabend des jeweiligen Rennens.


Briefing für die Etappen der Crossing Engiadina

Jeweils am Vorabend des Rennens findet im Festivalgelände Ludains das Briefing statt. Die Teilnahme am Briefing ist obligatorisch. Am Freitag, vor der ersten Etappe, findet das Briefing 30 Minuten vor dem Start statt.


Siegerehrung und Preisgelder

Alle Teilnehmenden, die das Ziel in der vorgeschriebenen Zeit erreichen, werden rangiert. Gemäss Ausschreibung der Wettbewerbe werden Spezialpreise, Naturalpreise und Preisgelder überreicht.


Siegerzeiten-Jackpot

Engadiner Sommerlauf/Muragl-Lauf: Für die Aufstellung eines neuen Streckenrekords gewinnst du den Jackpot. Pro Jahr, in dem der Jackpot nicht geknackt wird, werden CHF 50.- in den Jackpot einbezahlt. Da in diesem Jahr alle Strecken neu sind, erhält der Sieger automatisch den Rekordbonus von CHF 50.-.


Versicherung

Versicherung ist Sache der Teilnehmenden. jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer muss über eine gültige Unfallversicherung verfügen. Wir empfehlen eine Mitgliedschaft bei der REGA. Die Teilnahme erfolgt in jedem Fall auf eigene Gefahr.


Jede Teilnehmerin / jeder Teilnehmer bestätigt auf dem Formular ”Haftungsausschluss”, dass sie/er,


  • sich der Herausforderung bewusst ist.
  • sich gut auf den Lauf vorbereitet hat.
  • auf eigene Gefahr teilnimmt.
  • Kenntnis davon hat, dass Schadenersatzansprüche gegenüber dem Veranstalter ausgeschlossen sind.


Abfall

Alle Teilnehmenden sind angehalten, zur Natur Sorge zu tragen und ihren Abfall ins Ziel mitzunehmen. Der mit den Startunterlagen abgegeben Faltbecher ist auf den Trails der Crossing Engiadina mitzuführen. Das Wegwerfen von Abfall führt zur Disqualifikation.


Disqualifikation

Es wird auf sportliches und faires Verhalten appelliert. Disqualifikationen werden bei unsportlichem Verhalten (z.B. Nicht-Durchlauf der Kontroll- und Zeiterfassungsposten, Abkürzungen, Begleitung zu Fuss oder per Fahrrad, Verwendung von Hilfsmitteln wie z.B. Stöcken (Ausnahme Free Fall Vertical Sommerlauf und Walking bei Muragl-Lauf), Missachtung der offiziellen Anweisungen, Doping, dem Wegwerfen von Abfall ausserhalb der erlaubten Zone, fehlender oder Nichtmitführen von Pflichtausrüstung und bei falschen Angaben zur Person (Name, Jahrgang) ausgesprochen. Nicht erlaubt ist zudem die Weitergabe der persönlichen Startnummer an eine andere Person ohne Einhaltung des offiziellen Ummeldeverfahrens.


Proteste sind schriftlich bis spätestens 30 Minuten nach dem persönlichen Zieleinlauf beim Rennleiter zu deponieren. Es wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.00 erhoben, die sofort zu bezahlen ist und bei Gutheissung des Protestes wieder zurückerstattet wird.


Doping

Es gilt das aktuelle Dopingstatut von Swiss Olympic. Es können Dopingkontrollen durchgeführt werden. Mit der Teilnahme unterstellst du dich den Anti-Doping-Regeln von Swiss Olympic und erkennst die exklusive Zuständigkeit der Disziplinarkommission für Dopingfälle von Swiss Olympic sowie des Tribunal Arbitral du Sport in Lausanne unter Ausschluss der ordentlichen Gerichte an. Siehe auchwww.antidoping.ch.


Organisation

Organisatorische Massnahmen gibt dir der Organisator, wenn immer möglich, vor Beginn der Veranstaltung bekannt. Den Anweisungen des Organisators ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, auch während des Rennens, die den ordnungsgemässen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der eigenen und der übrigen Teilnehmenden gefährden, ist der Organisator berechtigt, den Ausschluss der betreffenden Person von der Veranstaltung und/oder die Disqualifizierung auszusprechen. Änderungen, die vom Organisator bis zum Start im Internet auf stmoritzrunningfestival.ch oder in Schriftform bekannt gegeben werden, sind Vertragsbestandteil. Ebenso solche, die vor oder während des Rennens vom Organisator bekannt gegeben werden.


Datenschutz

Mit der Anmeldung stimmst du der Datenschutzerklärung von Datasport zu. Du hast das Recht, von Datasport die Löschung und Einschränkung der Verwendung von Personendaten zu verlangen sowie einer solchen Bearbeitung von Personendaten schriftlich zu widersprechen. Der Veranstalter behält sich vor, sofern keine schriftliche Mitteilung vorliegt, die am Lauf aufgenommenen Bilder und Videos zu publizieren, sowie auf Anfrage auch an Sponsoren weiterzugeben.


Kontakt

St. Moritz Running Festival

Verein Engadiner Sommerlauf

Quadratscha 18

Postfach 278

7503 Samedan


Tel. (+41) 81 851 60 80

stmoritzrunningfestival.ch

info@engadiner-sommerlauf.ch


Gerichtsstand ist St. Moritz.